read-369040_640

Wer selbst glücklich sein und für andere da sein will, muss sich selbst annehmen, mit allen Stärken und Schwächen.

Andere fragen

Machen Sie zuerst eine Bestandaufnahme, fragen Sie ein paar Freundinnen, was sie an Ihnen mögen und was gut finden. Sie werden über die Antworten positiv überrascht sein.

Entlarven Sie den inneren Kritiker

Oft sind wir grob zu uns selbst und werfen uns einiges vor. Verbieten Sie der abfälligen Stimme von innen das Wort, sagen Sie zu dem inneren Kritiker „ Du hast nichts Neues vorzubringen, du kannst wieder gehen“

Beobachten Sie Ihre Gefühle

Annehmen kann sich nur jemand, der sich mit sich selbst auskennt. Deshalb sollten Sie sich immer wieder fragen „Wie geht es mir gerade? Bin ich wütend, fröhlich, ängstlich oder traurig? Sagen Sie sich immer wieder, ich darf mich so fühlen, ich muss daran nichts ändern. Sollte hier dann der innere Kritiker kommen und behaupten, Sie seinen ein Angsthase oder Jammerlappen, dann schicken Sie ihn einfach weg.

Seien Sie gnädig zu sich selbst

Wer liebt, kann auch sich selbst verzeihen. Die Momente, in denen man an sich zweifelt und sich klein macht und auch die kleinen Fehler. Dafür sollten Sie sich auch verzeihen, sonst geht es mit den Selbstbeschimpfungen gleich wieder los.

Wünschen Sie sich Gutes

Anderen wünschen wir öfters etwas Gutes, doch einmal am Tag sollte man auch sich selbst etwas Gutes wünschen. Darauf legen sogar die Buddhisten wert, obwohl sie sehr selbstlos sind. Mann wünscht sich für sich selbst „Möge ich gesund sein. Möge ich in Frieden leben. Möge ich glücklich sein.

Sich Gutes gönnen

Einen Menschen, den man liebt, den verwöhnt man. Man kocht ihm sein Lieblingsessen, man spendiert ihm Verwöhneinheiten oder man kauft ihm was Schönes. Man muss herausfinden was er mag, um glücklich zu sein.

Schauen Sie in den Spiegel

Wenn wir einen Menschen suchen, der unser Leben besser machen kann, dann müssen wir in den Spiegel schauen. Dann lächeln Sie sich zu und sagen Sie zu sich“ Ich glaube an Dich und pass gut auf Dich auf“.

Vorteile erkennen

Aber mit der Selbstliebe kann es nur klappen, wenn wir uns nicht insgeheim für egoistisch halten, sondern sehen, dass es nicht nur unser Leben, sondern auch das anderer positiv beeinflusst, wenn wir ausgeglichener, ruhiger und zufriedener sind.