Das erste Treffen ist etwas Besonderes, überlassen Sie nichts dem Zufall .

Ein paar Tipps:

Es macht Sinn sich beim ersten Kennenlernen auf neutralem Boden zu treffen. Hier bietet sich ein Café oder eine Bar an. Das ist unverbindlich und bei „Nichtgefallen“ können Sie sich schnell verabschieden, das ist bei einer Verabredung zum Essen nicht so schnell möglich. Wogegen Sie ein gelungenes erstes Date durchaus auf ein Essen ausdehnen können.

Machen Sie sich chic, es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

Bleiben Sie authentisch! Es macht keinen Sinn sich auf "high heels" zu wagen, wenn Sie vorher nie welche getragen haben. Sie sollten sich in Ihrer Kleidung wohlfühlen.

Manchmal ist weniger mehr.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Gegenüber auch zu Wort kommen lassen.
Ersticken Sie ihn nicht mit Ihrer kompletten Lebens- und Leidensgeschichte!

Lassen Sie Raum für Fantasien.

Vermeiden Sie es zu hoch zu stapeln, Sie erwecken damit eine Erwartungshaltung, die Sie im Nachhinein nicht erfüllen können. Das heißt nicht, dass Sie sich nicht von Ihrer besten Seite zeigen sollten, aber eben nur die beste Seite und nicht von einer Seite, die es gar nicht gibt!

Es macht zum Beispiel keinen Sinn über ein spontanes Frühstück in Paris zu reden, wenn Sie kaum in der Lage sind, Ihre Miete zu bezahlen.

Wenn Sie finanziell nicht so gut aufgestellt sind, dann vermeiden Sie das Thema Geld am besten ganz und weichen auf andere Themen aus.

Versuchen Sie etwas über ihren Gegenüber zu erfahren. Gibt es Gemeinsamkeiten? Überschneidungen von besonderen Vorlieben, z.B. bei Sport, Musik, Filme, Beruf oder sonstigen Hobbys.

Sollten Sie jemanden zum Heiraten und zur Gründung einer Familie suchen, fallen Sie damit nicht beim ersten Date ins Haus. Sie verschrecken ihren gegenüber und im schlimmsten Fall sehen Sie ihn/sie nie wieder.

Machen Sie sich rar. Jemand der leicht zu haben ist, ist nicht interessant.

Ihr möglicher Partner/in muss das Gefühl haben, dass es etwas Besonderes ist, mit Ihnen zusammen sein zu dürfen.

Erzählen Sie auf keinen Fall, dass Sie dringend jemanden suchen und sich einsam fühlen, damit schlagen Sie jeden in die Flucht.

Es macht auch wenig Sinn von Ihren verflossenen Liebschaften zu erzählen, oder über diese herzuziehen. Dieses Thema ist Tabu!!!

Versuchen Sie offen, natürlich und fröhlich (nicht lächerlich oder aufdringlich) zu sein.

Jeder normale Mensch umgibt sich gerne mit einem gut gelaunten, intelligenten Gegenüber.

Bleiben Sie thematisch immer auf sicherem Terrain, reden Sie auf keinen Fall über Dinge, von denen Sie absolut keine Ahnung haben. Wenn das auffliegt, gibt es kein zurück. Im schlimmsten Fall sind Sie auf ganzer Linie unglaubwürdig und werden gar nicht mehr ernst genommen.

Zusammenfassend kann man sagen:

Wählen Sie den ersten Treffpunkt so, dass sie schnell weg können.
Machen Sie sich chic, aber übertreiben Sie nicht.
Bleiben Sie immer Sie selbst.
Verlassen Sie nie Ihr Terrain.
Signalisieren Sie keine Notsituation/Torschlusspanik.
Seien Sie offen und freundlich.
Auch wenn Ihnen mulmig ist, lächeln Sie.
Geben Sie alles, aber blenden Sie nicht.
Versuchen Sie Gemeinsamkeiten herauszufiltern.
Geben Sie dem anderen das Gefühl, das es sich, lohnt Zeit mit Ihnen zu verbringen.
Machen Sie ihn/sie neugierig.

Viel Erfolg!!!